Artikeldetail

Buchholz, S. & V. Hartmann (2008)

Spider fauna of semi-dry grasslands on a military training base in Northwest Germany (Münster)
Heft 35, 51-60  download PDF    DOI: 10.5431/aramit3507
Keywords: Araneae, inland dunes, sand habitat, spider community, Westphalian Bay

Zitate / References

Bauchhenss E 1990 Mitteleuropäische Xerotherm-Standorte und ihre epigäische Spinnenfauna - eine autökologische Betrachtung. – Abhandlungen des Naturwissenschaftlichen Vereins in Hamburg (NF) 31/32: 153-162

Bauchhenss E 1995 Die epigäische Spinnenfauna auf Sandflächen Nordbayerns (Arachnida: Araneae). – Zoologische Beiträge N.F. 36: 221-250

Bellmann, H. (1997): Zum Vorkommen dünenspezifischer Arthropoden in Mitteleuropa. – Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für allgemeine und angewandte Entomologie 11: 839-842

Beyer, R. (1972): Zur Fauna der Laubstreu einiger Waldstandorte im Naturschutzgebiet `Prinzenschneise` bei Weimar. – Archiv für Naturschutz und Landschaftsforschung 12: 203-229

Bonte D, Lens L, Maelfait J-P, Hoffmann M & Kuijken E 2003 Patch quality and connectivity influence spatial dynamics in a dune wolfspider. – Oecologia 135: 227-233
http://link.springer.com/journal/442 DOI: 10.1007/s00442-003-1195-6

Bonte, D. & J.-P. Maelfait (2001): Life history, habitat use and dispersal of a dune wolf spider (Pardosa monticola [Clerck, 1757] Lycosidae, Araneae) in the Flemish coastal dunes (Belgium). – Belgian Journal of Zoology 131: 145-157
http://www.naturalsciences.be/institute/associations/rbzs_website/bjz

Braun R. (1969): Zur Autökologie und Phänologie der Spinnen (Araneida) des Naturschutzgebietes „Mainzer Sand“. – Mainzer naturwissenschaftliches Archiv 8: 193-288

Buchar J & Růžička V 2002 Catalogue of spiders of the Czech Republic. Peres Publishers, Praha. 351 pp.

Buchsbaum, U. (1995): Spinnennachweise aus Bodenfallen in ausgewählten Schutzgebieten der Stadt Weimar/Thüringen (Araneae). – Thüringer Faunistische Abhandlungen 2: 54-62

Casemir H 1982 Zweiter Beitrag zur Spinnenfauna des Bausenberges (Brohltal, östl. Vulkaneifel). – Decheniana 27: 47-55
http://www.naturhistorischerverein.de/publikation.php

Engelmann H.-D. (1978): Zur Dominanzklassifizierung von Bodenarthropoden. – Pedobiologia 18: 378-380

Finch, O.-D. (1997): Die Spinnen (Araneae) der Trockenrasen eines nordwestdeutschen Binnendünenkomplexes. – Drosera 97: 21-40

Grigo, M. (1997): Vergleichende Untersuchungen zur Spinnenfauna (Araneae) verschiedener Sandbiotope am Niederrhein. Diploma thesis University of Cologne: 134 pp.

Grosse, K. (1995): Vegetationsökologische Untersuchungen der Rasengesellschaften des Standortübungsplatzes Dorbaum bei Münster-Handorf. Diploma thesis University of Münster. 50 pp.

Hart, D. D. & R. J. Horwitz (1991): Habitat diversity and the species-area relationship: alternative models and tests. In: Bell, S. S., McCoy, E. D. & H. R. Mushinsky (eds.): Habitat Structure: the Physical Arrangement of Objects in Space. Chapman & Hall, London. pp. 47-68

Heimer S & Nentwig W 1991 Spinnen Mitteleuropas: Ein Bestimmungsbuch. Paul Parey, Berlin, Hamburg. 543 pp.

Heublein, D. (1982): Untersuchungen zum Einfluss eines Waldrandes auf die epigäische Spinnenfauna eines angrenzenden Halbtrockenrasens. – Laufener Seminar-Beiträge 5: 79–94.

Heublein, D. (1983): Räumliche Verteilung, Biotoppräferenzen und kleinräumige Wanderungen der epigäischen Spinnenfauna eines Wald-Wiesen-Ökotons; ein Beitrag zum Thema „Randeffekt“. – Zoologische Jahrbücher, Abteilung für Systematik, Ökologie und Geographie der Tiere 110: 473-519

Hiebsch, H. (1985): Beitrag zur Spinnenfauna der Moore im NSG 'Serrahn'. – Zoologischer Rundbrief für den Bezirk Neubrandenburg 4: 15-33

Jäger P 1996 Spinnen (Araneae) der Wahner Heide bei Köln. – Decheniana 35: 531-572
http://www.naturhistorischerverein.de/publikation.php

Kiechle J. (1992): Die Bearbeitung landschaftsökologischer Fragestellungen anhand von Spinnen. In: Trautner J. (Hrsg.): Arten- und Biotopschutz in der Planung: Methodische Standards zur Erfassung von Tierartengruppen. – Ökologie in Forschung und Anwendung 5: 119-134

Kratochwil, A. & A. Schwabe (2001): Ökologie der Lebensgemeinschaften. Ulmer, Stuttgart. 756 pp.

Kremen, C., Colwell, R.K., Erwin, T. L., Murphy, D. D., Noss, R. F. & M. A. Sanjayan (1993): Terrestrial arthropod assemblages: Their use in conservation planning. – Conservation Biology 7: 796-808
http://onlinelibrary.wiley.com/journal/10.1111/(ISSN)1523-1739/issues DOI: 10.1046/j.1523-1739.1993.740796.x

Kreuels, M. & S. Buchholz (2006): Ökologie, Verbreitung und Gefährdungsstatus der Webspinnen Nordrhein-Westfalens. Verlag Wolf & Kreuels, Havixbeck-Hohenholte. 116 pp.

Kreuels, M. & S. Buchholz (2008): Die epigäische Spinnenfauna (Arachnida: Araneae) des NSG Boltenmoor nördlich von Münster (Westf.). – Dortmunder Beiträge zur Landeskunde 41: 1-13

Lademann, J. (1995). Die Spinnenfauna (Araneae) unterschiedlicher Vegetationseinheiten eines norddeutschen Sandtrockenrasens. Diploma thesis University of Bremen. 93 pp.

Leist, N. (1994): Zur Spinnenfauna zweier Binnendünen um Sandhausen bei Heidelberg (Arachnida: Araneae). – Veröffentlichungen für Naturschutz und Landschaftspflege in Baden-Württemberg, Beiheft 80: 283-324

Merkens S. (2002): Epigeic spider communities in inland dunes in the lowlands of Northern Germany. – European Arachnology 2000 (Proceedings of the 19th European Colloquium of Arachnology): 215-222
http://www.european-arachnology.org/collo/collo19.shtml

Meynen, E. & J. Schmithüsen (eds.) (1959): Handbuch der naturräumlichen Gliederung Deutschlands, 6. Lieferung. Veröffentlichungen der Bundesanstalt für Landeskunde und des Deutschen Instituts für Länderkunde. Selbstverlag der Bundesanstalt für Landeskunde, Remagen. pp. 802-807

Ministerium für Umwelt, Raumordnung und Landwirtschaft des Landes NRW (ed.) (1989): Klima-Atlas von Nordrhein-Westfalen. Eigenverlag, Düsseldorf. 65 pp.

Muster, C. (1999): Zur Spinnenfauna der Sächsischen Schweiz: Die Webspinnen im Gebiet Großer Winterberg und Großer Zschand (Arachnida: Araneae). – Faunistische Abhandlungen des Museums für Tierkunde Dresden 21: 187-210

Norris, K.C. (1999): Quantifying change through time in spider assemblages: Sampling methods, indices, and sources of error. – Journal of Insect Conservation 3: 309-325
http://link.springer.com/journal/10841 DOI: 10.1023/A:1009600813111

Pardey, A. (2004): Dünen und Sandlandschaften in Nordrhein-Westfalen unter besonderer Berücksichtigung der Situation in Westfalen. In: Westfälischer Naturwissenschaftlicher Verein (ed.): Dünen und trockene Sandlandschaften - Gefährdung und Schutz. Verlag Kreuels & Wolf, Havixbeck-Hohenholte. pp. 3-11

Perner J. (1997): Zur Arthropodenfauna der Kalktrockenrasen im Mittleren Saaletal (Ostthüringen). Teil 1: Coleoptera, Diptera, Auchenorrhyncha, Saltatoria, Araneae (Insecta et Arachnida). – Faunistische Abhandlungen des Museums für Tierkunde Dresden 21: 53-90

Platen, R. (1995): Webspinnen (Araneida) und Weberknechte (Opilionida) aus dem Naturschutzgebiet Dubringer Moor/Oberlausitz. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 68(5): 1-24

Platnick, N.I. (2007): The world spider catalog, version 8.0. American Museum of Natural History. Online unter: http://research.amnh.org/entomology/spiders/catalog/index.html (01.09.2007).
http://research.amnh.org/iz/spiders/catalog_8.0

Rabeler, W. (1931): Zur Kenntnis der Spinnenfauna osthannoverscher Heideflächen. – Abhandlungen des naturwissenschaftlichen Vereins zu Bremen 28: 165-182

Rabeler, W. (1969): Zur Kenntnis der nordwestdeutschen Eichen-Birkenwaldfauna. – Schriftenreihe für Vegetationskunde 4: 131-154

Sacher, P. & K. Breinl (1999): Neue Spinnenarten für Thüringen aus dem Kyffhäuser. (Arachnida: Araneae). – Thüringer Faunistische Abhandlungen 6: 51-60

Scheidler, M. (1990): Influence of habitat structure and vegetation architecture on spiders. – Zoologischer Anzeiger 225: 333-340

Schikora, H.-B. & P. Sacher (1998): Spinnen (Arachnida: Araneae) ausgewählter Gipskarst-Biotope am südlichen Harzrand. – NNA-Berichte 2 (98): 131-146

Schnitter, P.H., M. Trost & M. Wallaschek (eds.) (2003): Tierökologische Untersuchungen in gefährdeten Biotoptypen des Landes Sachsen-Anhalt. I. Zwergstrauchheiden, Trocken- und Halbtrockenrasen. – Entomologische Mitteilungen Sachsen-Anhalt, Sonderheft 2003: 1-216

Schultz, W. & O.-D. Finch (1996): Biotoptypenbezogene Verteilung der Spinnenfauna der nordwestdeutschen Küstenregion. Cuvillier Verlag, Göttingen. 141 pp.

Starkmann, T., Linnenbrick, D. & T. Fartmann (1993): Bemerkenswerte Pflanzengesellschaften und –arten des Standortübungsplatzes Dorbaum bei Münster-Handorf. − Natur und Heimat 53(1): 25-30
http://www.lwl.org/LWL/Kultur/lwl-naturkunde/naturkundemuseum/literatur/schriftenreihen/download_natur_und_heimat

Staudt, A. (2007): Nachweiskarten der Spinnentiere Deutschlands. – Internet: http://www.spiderling.de/arages
http://spiderling.de/arages

Steven, M. (2004): Anforderungen an den Naturschutz in Flugsandgebieten Westfalens aus Sicht des Naturschutzbundes (NABU). In: Westfälischer Naturwissenschaftlicher Verein (ed.): Dünen und trockene Sandlandschaften - Gefährdung und Schutz. Verlag Kreuels & Wolf, Havixbeck-Hohenholte: 83-91

Verbücheln G & Jöbges M 2000 Verbreitung und aktueller Zustand der Heiden, Sandtrockenrasen und Borstgrasrasen in Nordrhein-Westfalens. – NUA-Hefte 6: 6-23

Verbücheln, G., Schulte, G. & R. Wolff-Straub (1999): Rote Liste der gefährdeten Biotoptypen in Nordrhein-Westfalen - 1. Fassung. – LÖBF-Schriftenreihe 17: 37–56.

Wise, D. H. (1993): Spiders in ecological webs. Cambridge University Press, Cambridge. 328 pp.