Programm

Freitag, 1. Oktober

Ab 14:00 Uhr: Registrierung in der Eingangshalle des Naturhistorischen Museums.

18:00 Uhr: Saaleinlass zum Vortrag.

18:30 – 20:00 Uhr: Öffentlicher Diavortrag von Herrn Herbert Schirmer: „Spinnen unserer Heimat“.

Ab 20:15 Uhr: Gemütliches Beisammensein im Restaurant „Kirchenfeld“.

 

Samstag, 2. Oktober

08:30 Uhr: Kaffee und Gipfeli in der Eingangshalle des Naturhistorischen Museums.

09:00 Uhr: Eröffnung der Tagung. Grussworte der Burgergemeinde Bern durch Ehrensenator Berchtold Weber.

09:15 – 10:00 Uhr: Eröffnungsvortrag PD Gabriele Uhl: Sexuelle Selektion bei Pholcus und Argiope.

10:00 – 10:15 Uhr: Diskussion.

10:15 – 10:40 Uhr: Claudia Ludy & Andreas Lang: Im Netz der Spinne: Nahrungsspektren zweier Radnetzspinnen an Feldrändern.

10:40 – 11:05 Uhr: Wolfgang Nentwig: Ökologische Aspekte des Giftbisses von Cupiennius salei.

11:05 – 11:30 Uhr: Martin Schmidt: Schilfspinnen in Südfrankreich: ihre Gefährdung durch Schilfmahd und ihre Bedeutung als Singvogel-Nahrung.

11:30 – 11:55 Uhr: Jörg Wunderlich: Zur Biologie fossiler und rezenter Kugelspinnen.

12:00 – 13:30 Uhr: Gemeinsames Mittagessen im Naturhistorischen Museum.

13:30 – 13:55 Uhr: Christoph Muster: Die Philodromus aureolus-Gruppe in der Mediterraneis: Schlüssel zum Verständnis mitteleuropäischer Diversität?

13:55 – 14:20 Uhr: Jörg Wunderlich: Gondwanaland-Spinnen im Baltischen Bernstein?

14:20 – 14:45 Uhr: Rainer Foelix, Bruno Erb & Benno Wullschleger: Scheren und Cheliceren.

14:45 – 15:10 Uhr: Peter Michalik, Wencke Reiher, Marika Suhm-Tintelnot, Frederick A. Coyle & Gerd Alberti: Feinstrukturelle Aspekte der weiblichen Genitalien der Falltürspinne Antrodiaetus unicolor (Araneae: Antrodiaetidae).

15:10 – 15:45 Uhr: Kaffeepause.

15:45 – 16:10 Uhr: Peter Schwendinger: Neues über die Kanaldeckelspinne.

16:10 – 16:35 Uhr: Dirk Kunz: Biodiversität und Makroökologie der Riesenkrabbenspinnen (Arachnida: Araneae: Sparassidae BERTKAU, 1872) im südlichen Westafrika – ein erster Überblick.

16:40 – 17:30 Uhr: Filmvorführung Peter Jäger: „Jagd auf die Riesenspinne“

17:30 – 19:00 Uhr: Buchpräsentationen durch Jörg Wunderlich und Ambros Hänggi, freie Diskussionen, Bestimmung und .berprüfung von Sammlungsmaterial.

19:00 Uhr: Apéro und Z’Nacht beim „Wasserfall“ im NMBE.

 

Sonntag, 3. Oktober

08:30 – 09:00 Uhr: Kaffee und Gipfeli in der Eingangshalle des Naturhistorischen Museums.

09:00 – 10:40 Uhr: Generalversammlung der Arachnologischen Gesellschaft.

10:40 – 11:00: Kaffeepause.

11:00 – 11:40 Uhr: Theo Blick: Planung zur Neubearbeitung der Roten Listen der Spinnentiere Deutschlands.

11:40 – 12:05 Uhr: Angelo Bolzern: Spinnen auf und unter subalpinen Fichten der Alp Flix (Kanton Graubünden).

12:05 – 12:30 Uhr: Holger Frick (Bern): Zur Autökologie von Pardosa riparia, einer bemerkenswerten Wolfspinne auf Alp Flix (Kanton Graubünden).

12:30 Uhr: Ende der Tagung, Schlussworte.

12:45 Uhr: Gemeinsames abschliessendes Mittagessen im Naturhistorischen Museum.

 

Nachmittag (optional): Führung durch die wissenschaftlichen Sammlungen des Naturhistorischen Museums.