Arachnologische Gesellschaft

Europäische Spinne des Jahres

Die Spinne des Jahres (SdJ) wird von einem europäischen Expertengremium jeweils im Spätsommer für das darauf folgende Jahr gewählt. Die Wahlvorschläge werden von Christoph Hörweg, Peter Van Helsdingen & Milan Rezac koordiniert und per E-Mail an über 80 Voting-Members geschickt. Nach der Wahl wird ein informativer Text auf deutsch und englisch erstellt, der hier und an anderen Stellen präsentiert wird, z.B. auch auf den Webseiten der European Society of Arachnology (ESA).

Jahr

Populärname

Wissenschaftlicher Name

2017

Spaltenkreuzspinne

Nuctenea umbratica

2016

Konusspinne

Cyclosa conica

2015

Vierfleck-Zartspinne

Anyphaena accentuata

2014

Baldachinspinne

Linyphia triangularis

2013

Tapezierspinne

Atypus affinis

2012

Höhlenspinne

Meta menardi

2011

Labyrinthspinne

Agelena labyrinthica

2010

Gartenkreuzspinne

Araneus diadematus

2009

Dreieckspinne

Hyptiotes paradoxus

2008

Winkelspinne

Eratigena atrica

2007

Flussuferwolfspinne

Arctosa cinerea

2006

Veränderliche Krabbenspinne

Misumena vatia

2005

Zebraspringspinne

Salticus scenicus

2004

Grüne Huschspinne

Micrommata virescens

2003

Zitterspinne

Pholcus phalangioides

2002

Listspinne

Pisaura mirabilis

2001

Wespenspinne

Argiope bruennichi

2000

Wasserspinne

Argyroneta aquatica

Gewählt wird die „Europäische Spinne des Jahres“ von 81 Arachnologen aus 26 europäischen Ländern:

Albanien, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, Liechtenstein, Mazedonien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn.

Die Koordination der Wahl liegt beim Naturhistorischen Museum Wien, in Zusammenarbeit mit der Arachnologischen Gesellschaft (AraGes) und der European Society of Arachnology (ESA).

Österreich, Deutschland

Mag. Christoph Hörweg, Naturhistorisches Museum Wien, 3. Zoologische Abteilung, Burgring 7, A-1010 Wien, Österreich. E-Mail: christoph.hoerweg (at) nhm-wien.ac.at

Europa

Dr. Milan Řezáč, Biodiversity Lab, Crop Research Institute, Drnovská 507, 161 06 Praha 6 – Ruzyně, Czech Republic. E-Mail: rezac (at) vurv.cz

Arachnologische Gesellschaft e.V. AraGes www.arages.de

Belgische Arachnologische Vereniging/Société Arachnologique de Belgique ARABEL www.arabel.ugent.be

The British Arachnological Society (BAS) www.britishspiders.org.uk

The Czech Arachnological Society (CAS) www.arachnology.cz

European Invertebrate Survey-Nederland, Section SPINED science.naturalis.nl/research/people/cv/eis/helsdingen/spinnen

European Society of Arachnology ESA www.european-arachnology.org

Grupo Ibérico de Aracnología (GIA) – Sociedad Entomológica Aragonesa (SEA) www.sea-entomologia.org/gia/

Naturdata – Biodiversidade online www.naturdata.com

Die Spinne des Jahres wird durch Veranstaltungen an Naturkundlichen Museen, Pressemitteilungen oder Interviews mit lokalen Radio- und TV-Sendern möglichst gut bekannt gemacht. In Folge erreichen uns viele Nachfragen von Verlagen, Vereinen, Naturschutzbehörden und -organisationen, aber auch von vielen Privatpersonen.

Mit der Wahl der Spinne des Jahres soll nicht nur eine wenig beliebte Tiergruppe ins rechte Licht gerückt werden, sondern gleichzeitig erhoffen sich die Wissenschaftler, Daten zur aktuellen Verbreitung zu bekommen. In diesem Sinne: Erfreuen Sie sich an der Spinne des Jahres und helfen Sie mit ihrer Fundmeldung oder ihrem Foto bei der Dokumentation dieser Art. Alle plausiblen Meldungen bzw. Beobachtungen und Funde gehen in den Atlas der Spinnentiere ein.

20172016201520142013201220112010
2009200820072006200520042003200220012000

 

 

Spaltenkreuzspinne - SdJ 2017