Arachnologische Gesellschaft

Konrad-Thaler-Gedächtnispreis

Vierte Vergabe während der AraGes-Tagung 2016 in Greifswald

In der vierten Ausschreibungsperiode 2013-2015 wurden erfreulicherweise 11 Arbeiten eingereicht: 2 Bachelor-, 2 Masterarbeiten, 7 Dissertationen. Die Begutachtung erfolgte wie üblich durch den Vorstand, wobei Christoph Muster wegen möglicher Befangenheit durch starke Beteiligung bei der Betreuung einer eingereichten Arbeit in dieser Periode nicht begutachtete. Das externe Gutachten übernahm Barbara Thaler-Knoflach (Universität Innsbruck). Der Vorstand entschied, zwei als herausragend beurteilte Dissertationen mit einem Preisgeld von jeweils 1.000 Euro auszuzeichnen. Ambros Hänggi betonte aber, dass alle eingereichten Arbeiten ein sehr hohes Niveau aufwiesen.
Die Preisträger waren:

Henrik Krehenwinkel (Universität Kiel) mit einer Dissertation zum Thema:

A phylogeographic, ecological and genomic analysis of the recent range expansion of the wasp spider Argiope bruennichi

und

Gregor Wachter (Universität Innsbruck) mit einer Dissertation zum Thema:

Integrative taxonomy and faunal history of Alpine Megabunus harvestmen

Die Preisträger stellten ihre Arbeiten mit Vorträgen im Vorfeld der Mitgliederversammlung vor.

Henrik Krehenwinkel
Gregor Wachter