Arachnologische Gesellschaft

Pseudoscorpions (Arachnida: Pseudoscorpiones) in Strict Forest Reserves in Hesse (Germany)

Pseudoscorpions (Arachnida: Pseudoscorpiones) in Strict Forest Reserves in Hesse (Germany)

Pseudoskorpione (Arachnida: Pseudoscorpiones) aus hessischen Naturwaldreservaten

Abstract

In 1990 the Federal State of Hesse (Germany) started a long-term faunistic research programme in selected Strict Forest Reserves. Here we report the results of the inventory of pseudoscorpions from seven reserves: Goldbachs- und Ziebachsrück, Hasenblick, Hohestein, Kinzigaue, Niddahänge east of Rudingshain, Schönbuche and Stirnberg. A total of 4567 specimens (315-1314 per site) belonging to 13 species (4-9 per site) were recorded using a broad spectrum of methods. The bulk of material comes from pitfall traps (83%), followed by various types of stem eclectors (16%). The structure and quality of the species assemblage in the oak-dominated flood plain forest of the Kinzigaue differs strongly from those of the remaining reserves, which are all dominated by beech. In the Kinzigaue a species-rich community (9 species) with balanced dominance structure (Shannon-Index 1.67) has been recorded. At this site, rare or moderately common species reach abundance proportions of more than 50%. Most importantly, two species with strong affinities to pristine forests, Dendrochernes cyrneus and Chernes cimicoides, were exclusively recorded from this reserve. In contrast, the beech-dominated reserves were strongly dominated by a single species, Neobisium carcinoides (59-91% of the specimens, Shannon-Index <1), and the abundance proportion of the very common species exceeded 90% in each of these areas. Temperature and altitude determine the composition of the species communities significantly. Of the recorded species, two will be categorized in the forthcoming Red Lists of pseudoscorpions of Germany and Hesse. Dendrochernes cyrneus (cat. 3 "vulnerable") reached an abundance proportion of 20% in the reserve Kinzigaue. Dinocheirus panzeri (cat. G "indeterminate risk") has been recorded in single specimens from the reserves Hasenblick, Stirnberg and Niddahänge. The preferred habitat for most of the species is the forest. Species with strong affinities to forests make up more than 95% of the specimens in all reserves except for Kinzigaue, where this proportion was 89%. Species richness and abundances were not different between the Strict Forest Reserves (management was stopped at the end of the 1980's) and the reference areas with continued forestry. However, the proportions of rare and moderately common species were higher in the Strict Reserves as compared to the reference areas.

In ausgewählten hessischen Naturwaldreservaten (NWR) werden seit 1990 zoologische Langzeituntersuchungen durchgeführt. Es werden die Ergebnisse zu den Pseudoskorpionen aus sieben hessischen NWR vorgestellt: Goldbachs- und Ziebachsrück, Hasenblick, Hohestein, Kinzigaue, Niddahänge östlich Rudingshain, Schönbuche und Stirnberg. Insgesamt wurden 4567 Individuen (315-1314 pro Gebiet) aus 13 Arten (4-9 pro Gebiet) mit einem breiten Methodenspektrum erfasst. Der Großteil des Materials stammt aus Bodenfallen (83%) und verschiedenen Typen von Stammeklektoren (16%). Die Struktur und Qualität der Artengemeinschaften unterscheidet sich sehr stark zwischen dem Stieleichen-dominierten Hartholzauwald der Kinzigaue und den Buchenwald-Naturwaldreservaten (alle übrigen Gebiete). Im NWR Kinzigaue wurde eine artenreiche Zönose (9 Arten) mit ausgeglichener Dominanzstruktur angetroffen (Shannon-Index 1,67). Seltene und mäßig häufige Arten erreichen hier Individuenanteile von mehr als 50%, vor allem aber wurden die an ursprüngliche Wälder gebundenen Arten Dendrochernes cyrneus und Chernes cimicoides ausschließlich hier festgestellt. Im Gegensatz dazu werden die Buchenwald-NWR sehr stark von Neobisium carcinoides dominiert (59-91% der Individuen, Shannon-Index <1) und der Individuenanteil sehr häufiger Arten liegt in diesen sechs Gebieten bei >90%. Temperatur und Höhenlage der Gebiete zeigen signifikanten Einfluss auf die Zusammensetzung der Artengemeinschaften. Zwei der nachgewiesenen Pseudoskorpion-Arten werden in den Roten Listen Deutschlands und Hessens (Arbeitsversion) gelistet sein. Dendrochernes cyrneus (Kat. 3 „gefährdet“) erreicht im NWR Kinzigaue einen Individuenanteil von 20%. Dinocheirus panzeri (Kat. G „Gefährdung unbekannten Ausmaßes“) wurde in Einzelexemplaren in den NWR Hasenblick, Stirnberg und Niddahänge erfasst. Die Mehrzahl der nachgewiesenen Pseudoskorpion-Arten besitzt ihren Verbreitungsschwerpunkt im Wald. Waldarten im engeren Sinne erreichen in allen Untersuchungsgebieten Individuenanteile von >95%, außer im NWR Kinzigaue, wo der Anteil bei 89% liegt. Die Ende der 1980er aus der Nutzung genommen Totalreservate unterscheiden sich von weiterhin bewirtschafteten Vergleichsflächen hinsichtlich der Arten- und Individuenzahlen kaum. Die Arten- und Individuenanteile seltener und mäßig häufiger Arten sind jedoch in den Totalreservaten deutlich höher als in den Vergleichsflächen.

Zitate / Referenzen

  • Behre G 1989 Freilandökologische Methoden zur Erfassung der Entomofauna (Weiter- und Neuentwicklung von Geräten). – Jahresberichte des Naturwissenschaftlichen Vereins in Wuppertal 42: 238-242

    --

  • Behre G 1989 Freilandökologische Methoden zur Erfassung der Entomofauna (Weiter- und Neuentwicklung von Geräten). – Jahresberichte des Naturwissenschaftlichen Vereins in Wuppertal 42: 238-242

    --

  • Beier M 1963 Ordnung Pseudoscorpionidea (Afterskorpione). Bestimmungsbücher zur Bodenfauna Europas. Lieferung 1. Akademie-Verlag, Berlin. 313 pp.

    --

  • Beier M 1963 Ordnung Pseudoscorpionidea (Afterskorpione). Bestimmungsbücher zur Bodenfauna Europas. Lieferung 1. Akademie-Verlag, Berlin. 313 pp.

    --

  • Blick T & Dorow WHO 2014 Weitere Tiergruppen im Naturwaldreservat Kinzigaue (Hessen). Untersuchungszeitraum 1999-2001. – Naturwaldreservate in Hessen 13: 161-192

  • Blick T & Dorow WHO 2014 Weitere Tiergruppen im Naturwaldreservat Kinzigaue (Hessen). Untersuchungszeitraum 1999-2001. – Naturwaldreservate in Hessen 13: 161-192

  • Blick T 2011 Abundant and rare spiders on tree trunks in German forests (Arachnida, Araneae). – Arachnologische Mitteilungen 40: 5-14

  • Blick T 2011 Abundant and rare spiders on tree trunks in German forests (Arachnida, Araneae). – Arachnologische Mitteilungen 40: 5-14

  • Blick T 2012 Spinnen (Araneae) des Naturwaldreservates Kinzigaue (Hessen). Untersuchungszeitraum 1999–2001. – Naturwaldreservate in Hessen 12: 53-124

  • Blick T 2012 Spinnen (Araneae) des Naturwaldreservates Kinzigaue (Hessen). Untersuchungszeitraum 1999–2001. – Naturwaldreservate in Hessen 12: 53-124

  • Blick T, Dorow WHO & Kopelke J-P 2012 Kinzigaue. Zoologische Untersuchungen 1999-2001, Teil 1. – Naturwaldreservate in Hessen 12: 1-348

  • Blick T, Dorow WHO & Kopelke J-P 2012 Kinzigaue. Zoologische Untersuchungen 1999-2001, Teil 1. – Naturwaldreservate in Hessen 12: 1-348

  • Blick T, Dorow WHO & Köhler G 2014 Kinzigaue. Zoologische Untersuchungen 1999-2001, Teil 2. – Naturwaldreservate in Hessen 13: 1-238

  • Blick T, Dorow WHO & Köhler G 2014 Kinzigaue. Zoologische Untersuchungen 1999-2001, Teil 2. – Naturwaldreservate in Hessen 13: 1-238

  • Braun M & Beck L 1986 Zur Biologie eines Buchenwaldbodens. 9. Die Pseudoskorpione. – Carolinea 44: 139-148

    --

  • Braun M & Beck L 1986 Zur Biologie eines Buchenwaldbodens. 9. Die Pseudoskorpione. – Carolinea 44: 139-148

    --

  • Christophoryová J, Šťáhlavský F & Fedor P 2011 An updated identification key to the pseudoscorpions (Arachnida: Pseudoscorpiones) of the Czech Republic and Slovakia. – Zootaxa 2876: 35-48

  • Christophoryová J, Šťáhlavský F & Fedor P 2011 An updated identification key to the pseudoscorpions (Arachnida: Pseudoscorpiones) of the Czech Republic and Slovakia. – Zootaxa 2876: 35-48

  • Devore-Scribante A 1999 Les pseudoscorpions de la Suisse. Etude systématique, faunistique et biogéographique. Dissertation, Univ. Genève. 314 pp.

    --

  • Devore-Scribante A 1999 Les pseudoscorpions de la Suisse. Etude systématique, faunistique et biogéographique. Dissertation, Univ. Genève. 314 pp.

    --

  • Dorow WHO & Blick T 2012 Weitere Tiergruppen im Naturwaldreservat Goldbachs- und Ziebachsrück (Hessen). Untersuchungszeitraum 1994-1996. Naturwaldreservate in Hessen. Band 11/2.2. – Mitteilungen der Hessischen Landesforstverwaltung 46: 219-235

  • Dorow WHO & Blick T 2012 Weitere Tiergruppen im Naturwaldreservat Goldbachs- und Ziebachsrück (Hessen). Untersuchungszeitraum 1994-1996. Naturwaldreservate in Hessen. Band 11/2.2. – Mitteilungen der Hessischen Landesforstverwaltung 46: 219-235

  • Dorow WHO & Blick T 2013 Die Fauna hessischer Naturwaldreservate. Struktur- und Artenvielfalt, gefährdete Arten, Waldbindung. – AFZ-Der Wald 2013/24: 16-18

    --

  • Dorow WHO & Blick T 2013 Die Fauna hessischer Naturwaldreservate. Struktur- und Artenvielfalt, gefährdete Arten, Waldbindung. – AFZ-Der Wald 2013/24: 16-18

    --

  • Dorow WHO & Kopelke J-P 2007 Hohestein. Zoologische Untersuchungen 1994-1996, Teil 2. Naturwaldreservate in Hessen. Band 7/2.2. – Mitteilungen der Hessischen Landesforstverwaltung 42: 1-339

  • Dorow WHO & Kopelke J-P 2007 Hohestein. Zoologische Untersuchungen 1994-1996, Teil 2. Naturwaldreservate in Hessen. Band 7/2.2. – Mitteilungen der Hessischen Landesforstverwaltung 42: 1-339

  • Dorow WHO, Blick T & Kopelke J-P 2009 Goldbachs- und Ziebachsrück. Zoologische Untersuchungen 1994-1996, Teil 1. Naturwaldreservate in Hessen. Band 11/2.1. – Mitteilungen der Hessischen Landesforstverwaltung 45: 1-326

  • Dorow WHO, Blick T & Kopelke J-P 2009 Goldbachs- und Ziebachsrück. Zoologische Untersuchungen 1994-1996, Teil 1. Naturwaldreservate in Hessen. Band 11/2.1. – Mitteilungen der Hessischen Landesforstverwaltung 45: 1-326

  • Dorow WHO, Blick T & Kopelke J-P 2010a Zoologische Forschung in hessischen Naturwaldreservaten – Exemplarische Ergebnisse und Perspektiven. – Forstarchiv 81: 61-68

  • Dorow WHO, Blick T & Kopelke J-P 2010a Zoologische Forschung in hessischen Naturwaldreservaten – Exemplarische Ergebnisse und Perspektiven. – Forstarchiv 81: 61-68

  • Dorow WHO, Blick T & Kopelke J-P 2010b Goldbachs- und Ziebachsrück. Zoologische Untersuchungen 1994-1996, Teil 2. Naturwaldreservate in Hessen. Band 11/2.2. – Mitteilungen der Hessischen Landesforstverwaltung 46: 1-271

  • Dorow WHO, Blick T & Kopelke J-P 2010b Goldbachs- und Ziebachsrück. Zoologische Untersuchungen 1994-1996, Teil 2. Naturwaldreservate in Hessen. Band 11/2.2. – Mitteilungen der Hessischen Landesforstverwaltung 46: 1-271

  • Dorow WHO, Flechtner G & Kopelke J-P 1992 Zoologische Untersuchungen – Konzept. Naturwaldreservate in Hessen. Band 3. – Mitteilungen der Hessischen Landesforstverwaltung 26: 1-159

  • Dorow WHO, Flechtner G & Kopelke J-P 1992 Zoologische Untersuchungen – Konzept. Naturwaldreservate in Hessen. Band 3. – Mitteilungen der Hessischen Landesforstverwaltung 26: 1-159

  • Dorow WHO, Flechtner G & Kopelke J-P 2001 Schönbuche. Zoologische Untersuchungen 1990-1992. Teil 1. Naturwaldreservate in Hessen. Band 6/2.1. – Hessen-Forst - FIV Ergebnis- und Forschungsbericht 28/1: 1-306

  • Dorow WHO, Flechtner G & Kopelke J-P 2001 Schönbuche. Zoologische Untersuchungen 1990-1992. Teil 1. Naturwaldreservate in Hessen. Band 6/2.1. – Hessen-Forst - FIV Ergebnis- und Forschungsbericht 28/1: 1-306

  • Dorow WHO, Flechtner G & Kopelke J-P 2004 Schönbuche. Zoologische Untersuchungen 1990-1992. Teil 2. Naturwaldreservate in Hessen. Band 6/2.2. – Hessen-Forst - FIV Ergebnis- und Forschungsbericht 28/2: 1-352

  • Dorow WHO, Flechtner G & Kopelke J-P 2004 Schönbuche. Zoologische Untersuchungen 1990-1992. Teil 2. Naturwaldreservate in Hessen. Band 6/2.2. – Hessen-Forst - FIV Ergebnis- und Forschungsbericht 28/2: 1-352

  • Drogla R & Lippold K 2004 Zur Kenntnis der Pseudoskorpion-Fauna von Ostdeutschland (Arachnida, Pseudoscorpiones). – Arachnologische Mitteilungen 27/28: 1-54

  • Drogla R & Lippold K 2004 Zur Kenntnis der Pseudoskorpion-Fauna von Ostdeutschland (Arachnida, Pseudoscorpiones). – Arachnologische Mitteilungen 27/28: 1-54

  • Drogla R 1977 Zur Pseudoskorpion-Fauna des Naturschutzgebietes „Tiefental“. – Veröffentlichungen des Museums der Westlausitz Kamenz 1: 87-90

    --

  • Drogla R 1977 Zur Pseudoskorpion-Fauna des Naturschutzgebietes „Tiefental“. – Veröffentlichungen des Museums der Westlausitz Kamenz 1: 87-90

    --

  • Drogla R 1988 Pseudoskorpione des Deutsch Paulsdorfer Waldes (Oberlausitz) mit Beschreibung einer Palpenanomalie (Arachnida, Pseudoscorpiones). – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 62: 17-20

    --

  • Drogla R 1988 Pseudoskorpione des Deutsch Paulsdorfer Waldes (Oberlausitz) mit Beschreibung einer Palpenanomalie (Arachnida, Pseudoscorpiones). – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 62: 17-20

    --

  • Drogla R 2003 Anthrenochernes stellae Lohmander, 1939. In: Petersen B, Ellwanger G, Ssymank A, Boye P, Bless R, Hauke U, Ludwig G, Pretscher R & Schröder E (eds.) Das europäische Schutzgebietssystem Natura 2000: Ökologie und Verbreitung von Arten der FFH-Richtlinie in Deutschland. – Schriftenreihe für Landschaftspflege und Naturschutz 69: 713-716

    --

  • Drogla R 2003 Anthrenochernes stellae Lohmander, 1939. In: Petersen B, Ellwanger G, Ssymank A, Boye P, Bless R, Hauke U, Ludwig G, Pretscher R & Schröder E (eds.) Das europäische Schutzgebietssystem Natura 2000: Ökologie und Verbreitung von Arten der FFH-Richtlinie in Deutschland. – Schriftenreihe für Landschaftspflege und Naturschutz 69: 713-716

    --

  • Esser J 2011 Dendrochernes cyrneus (Arachnida: Pseudoscorpiones: Chernetidae) in Brandenburg. – Arachnologische Mitteilungen 42: 12-15

  • Esser J 2011 Dendrochernes cyrneus (Arachnida: Pseudoscorpiones: Chernetidae) in Brandenburg. – Arachnologische Mitteilungen 42: 12-15

  • Flechtner G, Dorow WHO & Kopelke J-P 1999 Niddahänge östlich Rudingshain. Zoologische Untersuchungen 1990-1992, Teil 1. Naturwaldreservate in Hessen. Band 5/2.1. – Mitteilungen der Hessischen Landesforstverwaltung 32/1: 1-746

  • Flechtner G, Dorow WHO & Kopelke J-P 1999 Niddahänge östlich Rudingshain. Zoologische Untersuchungen 1990-1992, Teil 1. Naturwaldreservate in Hessen. Band 5/2.1. – Mitteilungen der Hessischen Landesforstverwaltung 32/1: 1-746

  • Flechtner G, Dorow WHO & Kopelke J-P 2000 Niddahänge östlich Rudingshain. Zoologische Untersuchungen 1990-1992, Teil 2. Naturwaldreservate in Hessen. Band 5/2.2. – Mitteilungen der Hessischen Landesforstverwaltung 32/2: 1-550

  • Flechtner G, Dorow WHO & Kopelke J-P 2000 Niddahänge östlich Rudingshain. Zoologische Untersuchungen 1990-1992, Teil 2. Naturwaldreservate in Hessen. Band 5/2.2. – Mitteilungen der Hessischen Landesforstverwaltung 32/2: 1-550

  • Flechtner G, Dorow WHO & Kopelke J-P 2006 Hohestein. Zoologische Untersuchungen 1994-1996, Teil 1. Naturwaldreservate in Hessen. Band 7/2.1. – Mitteilungen der Hessischen Landesforstverwaltung 41: 1-247

  • Flechtner G, Dorow WHO & Kopelke J-P 2006 Hohestein. Zoologische Untersuchungen 1994-1996, Teil 1. Naturwaldreservate in Hessen. Band 7/2.1. – Mitteilungen der Hessischen Landesforstverwaltung 41: 1-247

  • Groh K 2007 Afterskorpione - pseudoscorpions – Arachnida, Pseudoscorpiones. In: Meyer M & Carrières E (eds.) Inventaire de la biodiversitè dans la forêt “Schnellert“ (Commune de Berdorf). Erfassung der Biodiversität im Waldgebiet “Schnellert“ (Gemeinde Berdorf). – Ferrantia 50: 205-207

    --

  • Groh K 2007 Afterskorpione - pseudoscorpions – Arachnida, Pseudoscorpiones. In: Meyer M & Carrières E (eds.) Inventaire de la biodiversitè dans la forêt “Schnellert“ (Commune de Berdorf). Erfassung der Biodiversität im Waldgebiet “Schnellert“ (Gemeinde Berdorf). – Ferrantia 50: 205-207

    --

  • Helversen O von & Martens J 1971 Pseudoskorpione und Weberknechte. In: Sauer KFJ & Schnetter M (eds.) Die Wutach – Naturkundliche Monographie einer Flusslandschaft. Freiburg. – Natur- und Landschaftsschutzgebiete Baden-Württemberg 6: 377-385

    --

  • Helversen O von & Martens J 1971 Pseudoskorpione und Weberknechte. In: Sauer KFJ & Schnetter M (eds.) Die Wutach – Naturkundliche Monographie einer Flusslandschaft. Freiburg. – Natur- und Landschaftsschutzgebiete Baden-Württemberg 6: 377-385

    --

  • Helversen O von 1966 Pseudoskorpione aus dem Rhein-Main-Gebiet. – Senckenbergiana biologica 47: 131-150

    --

  • Helversen O von 1966 Pseudoskorpione aus dem Rhein-Main-Gebiet. – Senckenbergiana biologica 47: 131-150

    --

  • Jost G 1982 Zum Vorkommen und zur Verbreitung von Pseudoskorpionen (Arachnida, Pseudoscorpionidea) im Naturpark Hoher Vogelsberg. – Hessische faunistische Briefe 2: 2-12

    --

  • Jost G 1982 Zum Vorkommen und zur Verbreitung von Pseudoskorpionen (Arachnida, Pseudoscorpionidea) im Naturpark Hoher Vogelsberg. – Hessische faunistische Briefe 2: 2-12

    --

  • Köhler F, Decker P, Doczkal D, Fritz-Köhler W, Groh K, Günther H, Haas F, Hörren T, Kreuels M, Mertens W, Muster C, Neu PJ, Römbke J & Ulitzka M 2011 Gliedertiere, Schnecken, und Würmer in Totholzgesieben im Naturwaldreservat „Enneschte Bësch“ (Arthropoda, Gastropoda, Annelida) (2007-2009). – Naturwaldreservate in Luxemburg 8: 136-187

  • Köhler F, Decker P, Doczkal D, Fritz-Köhler W, Groh K, Günther H, Haas F, Hörren T, Kreuels M, Mertens W, Muster C, Neu PJ, Römbke J & Ulitzka M 2011 Gliedertiere, Schnecken, und Würmer in Totholzgesieben im Naturwaldreservat „Enneschte Bësch“ (Arthropoda, Gastropoda, Annelida) (2007-2009). – Naturwaldreservate in Luxemburg 8: 136-187

  • Legg G & Jones E 1988 Pseudoscorpions. Synopses of the British Fauna (New Series) No 40. Brill/Backhuys, Leiden. 159 pp.

    --

  • Legg G & Jones E 1988 Pseudoscorpions. Synopses of the British Fauna (New Series) No 40. Brill/Backhuys, Leiden. 159 pp.

    --

  • Mahnert V 2004 Die Pseudoskorpione Österreichs (Arachnida, Pseudoscorpiones). – Denisia 12: 459-471

  • Mahnert V 2004 Die Pseudoskorpione Österreichs (Arachnida, Pseudoscorpiones). – Denisia 12: 459-471

  • Marx MT, Weirich O & Eisenbeis G 2004 Die Pseudoskorpion-Fauna (Arachnida: Pseudoscorpiones) eines Auwaldes bei Ingelheim am Rhein, unter besonderer Berücksichtigung der Auswirkungen des trocken-warmen Winters 2006/2007. – Arachnologische Mitteilungen 35: 21-28

  • Marx MT, Weirich O & Eisenbeis G 2004 Die Pseudoskorpion-Fauna (Arachnida: Pseudoscorpiones) eines Auwaldes bei Ingelheim am Rhein, unter besonderer Berücksichtigung der Auswirkungen des trocken-warmen Winters 2006/2007. – Arachnologische Mitteilungen 35: 21-28

  • Muster C & Blick T 2016 Rote Liste und Gesamtartenliste der Pseudoskorpione (Arachnida: Pseudoscorpiones) Deutschlands. 2. Fassung, Stand April 2008, einzelne Änderungen und Nachträge bis August 2015. – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70/4: 539-561

    --

  • Muster C & Blick T 2016 Rote Liste und Gesamtartenliste der Pseudoskorpione (Arachnida: Pseudoscorpiones) Deutschlands. 2. Fassung, Stand April 2008, einzelne Änderungen und Nachträge bis August 2015. – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70/4: 539-561

    --

  • Muster C & Blick T in prep. Rote Liste und Gesamtartenliste der Pseudoskorpione (Arachnida: Pseudoscorpiones) Hessens. – Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

    --

  • Muster C & Blick T in prep. Rote Liste und Gesamtartenliste der Pseudoskorpione (Arachnida: Pseudoscorpiones) Hessens. – Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

    --

  • Muster C 1998 Zur Bedeutung von Totholz aus arachnologischer Sicht. Auswertung von Eklektorfängen aus einem niedersächsischen Naturwaldreservat. – Arachnologische Mitteilungen 15: 21-49

  • Muster C 1998 Zur Bedeutung von Totholz aus arachnologischer Sicht. Auswertung von Eklektorfängen aus einem niedersächsischen Naturwaldreservat. – Arachnologische Mitteilungen 15: 21-49

  • Muster C 2009 Pseudoskorpione aus hessischen Naturwaldreservaten. Teilergebnisse 2009. Bericht an die Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt, Göttingen. 21 pp.

    --

  • Muster C 2009 Pseudoskorpione aus hessischen Naturwaldreservaten. Teilergebnisse 2009. Bericht an die Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt, Göttingen. 21 pp.

    --

  • Muster C 2013 Pseudoskorpione aus hessischen Naturwaldreservaten. Bericht an die Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt, Göttingen. 41 pp.

    --

  • Muster C 2013 Pseudoskorpione aus hessischen Naturwaldreservaten. Bericht an die Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt, Göttingen. 41 pp.

    --

  • Muster C, Blick T & Höfer H 2008 Chthonius (Ephippiochthonius) poeninus – ein „Schweizer Endemit“ in den Allgäuer Alpen (Pseudoscorpiones: Chthoniidae). – Arachnologische Mitteilungen 36: 21-25

  • Muster C, Blick T & Höfer H 2008 Chthonius (Ephippiochthonius) poeninus – ein „Schweizer Endemit“ in den Allgäuer Alpen (Pseudoscorpiones: Chthoniidae). – Arachnologische Mitteilungen 36: 21-25

  • Reiss M, Steiner H & Zaenker S 2009 The biospeleological register of the Hesse Federation for cave and karst research (Germany). – Cave and Karst Science 35: 25-34

    --

  • Reiss M, Steiner H & Zaenker S 2009 The biospeleological register of the Hesse Federation for cave and karst research (Germany). – Cave and Karst Science 35: 25-34

    --

  • Ressl F & Beier M 1958 Zur Ökologie, Biologie und Phänologie der heimischen Pseudoskorpione. – Zoologische Jahrbücher, Abteilung für Systematik, Geographie und Biologie der Tiere 86: 1-26

    --

  • Ressl F & Beier M 1958 Zur Ökologie, Biologie und Phänologie der heimischen Pseudoskorpione. – Zoologische Jahrbücher, Abteilung für Systematik, Geographie und Biologie der Tiere 86: 1-26

    --

  • Schmidt M, Kriebitsch W-U & Ewald J (red.) 2011 Waldartenlisten der Farn- und Blütenpflanzen, Moose und Felchten Deutschlands. – BfN-Skripten 299: 1-111

  • Schmidt M, Kriebitsch W-U & Ewald J (red.) 2011 Waldartenlisten der Farn- und Blütenpflanzen, Moose und Felchten Deutschlands. – BfN-Skripten 299: 1-111

  • Staudt A (Koord.) 2014 Nachweiskarten der Spinnentiere Deutschlands (Arachnida: Araneae, Opiliones, Pseudoscorpiones). – Internet: www.spiderling.de/arages (2.2.2014)

  • Staudt A (Koord.) 2014 Nachweiskarten der Spinnentiere Deutschlands (Arachnida: Araneae, Opiliones, Pseudoscorpiones). – Internet: www.spiderling.de/arages (2.2.2014)

  • Strebel O 1961 Pseudoscorpiones aus dem Siebengebirge. – Decheniana-Beihefte 9: 107-108

  • Strebel O 1961 Pseudoscorpiones aus dem Siebengebirge. – Decheniana-Beihefte 9: 107-108

  • Wulf M 1994 Überblick zur Bedeutung des Alters von Lebensgemeinschaften, dargestellt am Beispiel „historisch alter Wälder“. – NNA-Berichte (Schneverdingen) 7(3): 3-14

    --

  • Wulf M 1994 Überblick zur Bedeutung des Alters von Lebensgemeinschaften, dargestellt am Beispiel „historisch alter Wälder“. – NNA-Berichte (Schneverdingen) 7(3): 3-14

    --

  • Zaenker S 2001 Das Biospeläologische Kataster von Hessen. Die Fauna der Höhlen, künstlichen Hohlräume und Quellen. – Abhandlungen zur Karst- und Höhlenkunde 32: CD-ROM

    --

  • Zaenker S 2001 Das Biospeläologische Kataster von Hessen. Die Fauna der Höhlen, künstlichen Hohlräume und Quellen. – Abhandlungen zur Karst- und Höhlenkunde 32: CD-ROM

    --

  • Štáhlavský F & Krásný L 2007 Štírci (Arachnida: Pseudoscorpiones) Dolního Povltaví a Podřipska. – Bohemia centralis 28: 427-436

    --

  • Štáhlavský F & Krásný L 2007 Štírci (Arachnida: Pseudoscorpiones) Dolního Povltaví a Podřipska. – Bohemia centralis 28: 427-436

    --

  • Šťáhlavský F & Chytil J 2013 Pseudoscorpions (Arachnida: Pseudoscorpiones) of the Lower Morava Biosphere Reserve and adjacent localities (Czech Republic). – Klapalekiana 49: 73-88

    --

  • Šťáhlavský F & Chytil J 2013 Pseudoscorpions (Arachnida: Pseudoscorpiones) of the Lower Morava Biosphere Reserve and adjacent localities (Czech Republic). – Klapalekiana 49: 73-88

    --

  • Šťáhlavský F 2011 Pseudoscorpions (Arachnida: Pseudoscorpiones) of the Třeboňsko Protected Landscape Area and the adjacent area. – Klapalekiana 47: 247-258

    --

  • Šťáhlavský F 2011 Pseudoscorpions (Arachnida: Pseudoscorpiones) of the Třeboňsko Protected Landscape Area and the adjacent area. – Klapalekiana 47: 247-258

    --