Arachnologische Gesellschaft

Die Checklisten der Spinnentiere Mitteleuropas

Ein Service der Arachnologischen Gesellschaft, zusammengestellt von Theo Blick. Um Mitteilung von Änderungen, Ergänzungen oder Verbesserungsvorschlägen wird gebeten.

Die Listen sollen im wesentlichen jedem ermöglichen einfach auf den derzeitigen Stand der Checklisten Deutschlands, der Schweiz und Österreichs zugreifen zu können und gleichzeitig auch einen Überblick über das Vorkommen der Arten in Nachbarländern geben.

Die Spinnentiergruppen Mitteleuropas (fallweise einschließlich Nord- oder Westeuropas) sind nach den einzelnen Ordnungen getrennt erstellt (Araneae, Opiliones, Pseudoscorpiones, Scorpiones, Palpigradi) – dies ermöglicht zum einen das Einbeziehen verschiedener Länder bei den Ordnungen und zum anderen unterschiedliche Bearbeiter.

Grundsätze bei der Erstellung der Listen:

  • Die Aufstellungen basieren ausschließlich auf publizierten Arbeiten, vorzugsweise Checklisten oder anderen zusammenfassenden Publikationen.
  • Noch unpublizierte oder auch im Druck befindliche Neunachweise (oder Streichungen) werden NICHT einbezogen (auch wenn sie uns vorab bekannt sind).
  • Valide Unterarten werden wie gesonderte Arten aufgelistet und gezählt.
  • Eine zukünftige Ausweitung auf weitere angrenzende Länder ist möglich und erwünscht.
  • Aktualisierung ist mindestens alle 2 Jahre vorgesehen (bisher: 2000, 2002, 2004)

Zitierung: Blick, T. (2004): Einführung in die Checklisten der Spinnentiere der AraGes. Introduction to the checklists of arachnids by the AraGes (Arachnida: Araneae, Opiliones, Pseudoscorpiones, Scorpiones, Palpigradi). Ed. Arachnologische Gesellschaft (AraGes). - www.AraGes.de/checklist.html

Kontakt: Theo Blick (Koordinator) und Ambros Hänggi, Peter Jäger, Christoph Muster (Vorstand der AraGes/Arachnologische Gesellschaft) oder an die Koordinatoren der einzelnen Listen.

2000

2002

2004