Arachnologische Gesellschaft

Konrad-Thaler-Gedächtnispreis

Zweite Vergabe des Konrad-Thaler-Gedenkpreises im Rahmen der Mitgliederversammlung in Berlin 2010

Insgesamt wurden in der Ausschreibungsrunde 2007-2009 sieben Arbeiten eingereicht, darunter eine Dissertation. Nach einer intensiven Begutachtung durch die vier Vorstandsmitglieder und der Bestätigung dieser Beurteilung durch den unabhängigen Gutachter Hubert Höfer wurden zwei junge Arachnologen mit dem Konrad Thaler-Gedächtnispreis ausgezeichnet:

Axel Schönhofer für seine Dissertation

„Revision of Trogulidae (Arachnida: Opiliones)“

mit einem KTG-Preisgeld von 2.000 €

und

Steffen Bayer für seine Diplomarbeit

„Höhlenbewohnende Heteropoda-Arten aus Laos (Arachnida: Araneae: Sparassidae) – Eine kombinierte morphologisch-molekulare Analyse zur Klärung von Artgrenzen“

mit einem KTG-Preisgeld von 1.000 €.

In Berlin wurden den beiden die Urkunden durch den Vereinsvorsitzenden Christoph Muster überreicht. Anschließend wurden die beiden Arbeiten präsentiert. Axel Schönhofer, der nicht anwesend sein konnte, hatte einen PowerPoint-Vortrag vertont, während Steffen Bayer live vortrug.

Der Preisträger Axel Schönhofer
Der Preisträger Steffen Bayer im Feld